Zukunft für Aschau

Wir sind eine Gemeinschaft engagierter Bürgerinnen und Bürger aus Aschau und Sachrang, die zusammen für eine zielgerichtete Sachpolitik stehen.

Unsere Motivation ist eine zukunftsorientierte Gemeindepolitik ohne Fraktionszwang. Wir möchten zuhören, mitnehmen, umsetzen –

 

Miteinander mehr erreichen!

 

Heimat leben  –   mit Freude und Toleranz

Gegenwart gestalten  –   mit Engagement und Offenheit

Zukunft entwickeln    –   mit Sachverstand und Weitblick


Wir stehen für

Soziale Verantwortung


  • Inklusion leben
  • Behindertenarbeit fördern
  • Kulturen zusammenführen
  • Generationen verbinden
  • Sozial Schwächere mitnehmen und fördern

Regionale Verantwortung

  • Regionale Identität stärken
  • Angebote in den Bereichen Erziehung, Schule u. Familie erweitern
  • Sport- und Freizeitangebote ausbauen
  • Gesundheitsprogramme anbieten
  • Nahversorgung ausbauen und sichern
  • Umwelt-, Landschafts- und Gewässerschutz
  • Wald & Wild vs. Trendsportarten regulieren
  • Zukunftsfähiges Energiemanagement
  • Sicherung der Trinkwasser-Ressourcen
  • Unterstützung von Land- und Forstwirtschaft

Ortsentwicklung

  • Fokussierung von bezahlbarem Wohnraum für junge Familien (Gemeindeeigene Errichtung von Mehrfamilienhäusern, Generationenverbindende Bau- und Wohnmodelle)
  • Erarbeitung eines Verkehrskonzeptes (Straßen, Fuß- u. Radwege, Parkplätze, Ausbau der Verkehrsinfrastruktur, Förderung alternativer Mobilität)
  • Entwicklung der Versorgungsinfrastruktur (Wasser, Kanal, Wärme-, Strom, Breitband/Internet)
  • Unterstützung und Ansiedlung von Gewerbe- und Handwerksbetrieben (Ausweisung von Gewerbeflächen, Räumlichkeiten für Neu-Gründer)
  • Standort-Entwicklung - Tourismus und Freizeit (Förderung von Sport, Vereinsleben, Freizeit- und Kulturangeboten, Schaffung attraktiver Übernachtungsmöglichkeiten, Hotelansiedlung mit öffentlich zugänglichem Sauna- u. Wellness-Bereich)

Verwaltung

  • Eigenverantwortung der Mitarbeiter stärken
  • Wertschätzende, respektvolle Mitarbeiterführung
  • Kultur des Förderns und Forderns
  • Professionelle Projektabwicklung in Projektteams
  • kooperativer Umgang mit übergeordneten Ämtern und Behörden

Finanzen

  • Haushalt konsolidieren und Mittelfristplanungen erstellen
  • trotz Verdoppelung der aktuellen Verschuldung keine Erhöhung der Gemeindesteuern
  • Laufende Kosten überprüfen und externe Beraterleistungen minimieren
  • Sorgsamer Umgang mit unseren Steuergeldern
  • Zukunftsorientierte Investitionen vornehmen
  • Wirtschaftlichkeit verschiedener Prozessabläufe prüfen